IMG_9289

Entwicklung eines „klicksafe“-Handbuchs für Lehrkräfte

Das IDE (bei diesem Projekt vertreten durch: Prof. Dr. Petra Grimm, Karla Neef, Michael Waltinger) entwickelt in Kooperation mit der EU-Initiative „klicksafe“ (vertreten durch: Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz) ein Handbuch für Lehrkräfte, um Jugendliche hinsichtlich ihrer ethischen Kompetenzen und ihrer sozialen Verantwortung als Akteure im Netz zu schulen. Es will damit eine Lücke füllen, da bisher kein Material für die Schule oder die Jugendarbeit existiert, die sich mit Werteorientierung und ethischem Handeln im Internet auseinandersetzt.
Abbildung2_neu

Das Handbuch umfasst drei Themenbereiche:

  • Privatsphäre und Big Data
  • Verletzendes Online-Verhalten
  • Mediale Frauen- und Männerbilder

Jedes Themenmodul besteht aus wissenschaftlichen Hintergrundinformationen sowie Vorschlägen für Praxisprojekte in der pädagogischen Arbeit.

Die EU-Initiative „klicksafe“ hat die Aufgabe, Kinder, Jugendliche, Eltern und PädagogInnen über Sicherheitsfragen im Internet aufzuklären und ihnen Medienkompetenz zu vermitteln. Weitere Informationen zu „klicksafe“ unter http://www.klicksafe.de.

Laufzeit: April 2013 – Juni 2014

Präsentation des Handbuchs „Ethik macht klick – Wertenavi fürs digitale Leben” anlässlich des Safer Internet Day 2015 „Gemeinsam für ein besseres Internet” („Let’s create a better internet together”) am 10.02.2015.