Banner_IDEepolis1

IDEepolis 2016

Arbeiten 4.0 – Wer oder was unsere Zukunft bestimmt

Abbildung2_neu
→ zum Programmflyer

 


Programm

11:00 Uhr   Begrüßung
Prof. Dr. Alexander W. Roos, Rektor
Prof. Dr. Petra Grimm, IDE

„Arbeiten 4.0“
Autorin: Juliane Braig
Beitrag des HdM-Studentenfernsehens

11:20 Uhr   Keynote
Prof. Dr. Wolfgang Schuster
Vorsitzender Deutsche Telekom Stiftung

12:00 Uhr   Homo faber digitalis? Zur Dialektik von technischem Fortschritt und Arbeitsorganisation
Prof. Dr. Rudi Schmiede
Professur i.R. für Arbeit, Technik und Gesellschaft, Technische Universität Darmstadt

12:30 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr   Szenarien zur Zukunft von Arbeit und Beschäftigung
Dr. Juliane Landmann
Projektmanagerin, Bertelsmann Stiftung, Gütersloh

14:30 Uhr   Heimliche Arbeit im digitalen Raum – ethisch beleuchtet
Prof. Dr. Simone Dietz
Institut für Philosophie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

15:00 Uhr Kaffeepause

15:20 Uhr   Digitale Arbeitsmodelle

Thorsten Kolsch
Co-Produzent, Autor und Protagonist des Dokumentarfilms „Digitale Nomaden“, Hamburg

15:50 Uhr   Zukunftsszenarien zu „Arbeiten 4.0“ des Think Tank der HdM

16:10 Uhr   Podiumsdiskussion
Moderation: Prof. Dr. Oliver Zöllner, IDE

Veranstaltungsmoderation: Svenja Heber, Institut für Moderation (IMO)


Im Anschluss erfolgt zum 13. Mal die Verleihung des Medienethik-Awards META, bei dem herausragende journalistische Beiträge zum Thema „Arbeiten 4.0“ von einer studentischen Jury prämiert werden.